Pressemeldung Rennerod, 05.05.2020

Corona-Krise fördert Innovation:
Erstes Online Yogastudio mit Livekursen aus ganz Deutschland

Rennerod, Westerwald. Das Coronavirus SARS-CoV-2 versetzt die Gesellschaft in den Ausnahmezustand. Das betrifft alle Lebensbereiche. Aufgrund der Schließungen von Yogastudios hat die Yogalehrerin Sabrina Garre (39) ein Online-Angebot entwickelt, bei dem Yogalehrer aus ganz Deutschland live unterrichten. Der Stundenplan ist vielfältig und bietet verschiedene Yogastile für unterschiedliche Zielgruppen. Seit dem 01. Mai 2020 steht das Angebot unter westerwaldyoga.de für alle zur Verfügung.

Mit zunächst acht Yogalehrerinnen aus ganz Deutschland, die bereits über 20 verschiedene Kurse pro Woche anbieten, ist das neue Angebot gestartet. „Wir sind gut aufgestellt und für den Anfang bin ich sehr zufrieden“, sagt Gründerin Sabrina Garre. Vom Office Yoga in der Mittagszeit über Präventionskurse bis hin zu dynamisch-kraftvollen Yogastunden reichen die Möglichkeiten. Einige Kurse richten sich an spezielle Zielgruppen, beispielsweise Schwangere und Senioren.

Sabrina Garre ist Unternehmensberaterin, Mutter einer knapp zwei-jährigen Tochter und hat die Elternzeit dazu genutzt, ihr eigenes Yoga-Studio zu gründen: Westerwald Yoga startete im Januar 2019 als „klassisches Studio“ mit persönlichen Kursen vor Ort. Sabrina Garre unterrichtete alle Kurse selbst. „Ohne die veränderte Situation und die Studio-Schließung aufgrund von Corona, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, ein Online-Studio mit Live-Kursen an den Start zu bringen“, so Sabrina Garre. Video-Plattformen mit bundesweiten Lehrern, auf denen Abonnenten jederzeit das gewünschte Yoga-Video zum Üben streamen können, gab es bereits vor den Studio-Schließungen. Daher wollte die junge Mutter etwas anderes aufbauen, ihren Kundenstamm erweitern und einen Zusatznutzen bieten. „Das neue Angebot bietet meinen Kunden die Möglichkeit, online in vertrauter Umgebung weiter zu praktizieren und dabei von einer persönlichen Betreuung zu profitieren. Gleichzeitig kann ich Yogalehrern, die wirtschaftlich von den aktuellen Studio-Schließungen genauso betroffen sind, wie ich, eine Perspektive bieten“, erläutert Garre. Die Geschäftsidee für das neue Online-Studio ist zwar durch die Corona-Krise entstanden, soll sich aber dauerhaft etablieren.

„Wir sind am 01. Mai mit acht Yogalehrerinnen im Team gestartet, u.a. aus Berlin, Köln und Lindau“ erzählt Sabrina Garre. „Jetzt geht es erst richtig los. Für die Zukunft habe ich schon viele Ideen – ich spreche bereits mit weiteren Yogalehrern, um unser Programm auszubauen.“ Auch erste Kontakte zu internationalen Lehrern gebe es bereits. „Meine Vision ist, das Angebot um englischsprachige Kurse zu erweitern und weltweit Online-Live-Yogakurse anzubieten.“

Kontakt für Rückfragen

Westerwald Yoga
Sabrina Garre
+49 159 052 710 36
info@westerwaldyoga.de
https://westerwaldyoga.de

Druckversion

Fotos

Bild 1: Sabrina Garre, Yogalehrerin und Unternehmensberaterin in Elternzeit, hatte die Idee, die Angebote von Yogalehrern aus ganz Deutschland als Live-Kurse über Westerwald-Yoga anzubieten.

Bild1_WesterwaldYoga_Portrait_SGarre_quer_JPG
Bild1_WesterwaldYoga_Portrait_SGarre_quer_PNG
Bild1_WesterwaldYoga_Portrait_SGarre_hoch_PNG
Bild1_WesterwaldYoga_Portrait_SGarre_hoch_JPG

Bild 2: Das Team von Westerwald Yoga – von oben nach unten, jeweils von links nach rechts: Sabrina Garre (Rennerod), Cynthia Ackerman-Pfeifer (Wörrstadt), Andrea Lotte Laib (Maulbronn), Ina Rockmann (Bielefeld), Manuela Schmid (Berlin), Heide Boesner (Duisburg), Sabine Zelger (Lindau), Claudia Gabriele Steffan (Köln).

Bild2_WesterwaldYoga_Team_JPG
Bild2_WesterwaldYoga_Team_PNG

Logo